Medien-Echo

Am 11. August 2014 kam kurz der NDR vorbei. Die Grünen fordern Flächen für Gemeinschaftsgärten und für das HH Journal soll anschaulich gemacht werden, wie so was in echt aussehen kann.

HH_Journal_Stills

In dem Szene Sonderheft „Hamburgs grüne Anlagen: Parks und Gartenkultur – vom Barock bis zum Urban Gardening“ vom Frühjahr 2014 ist die Keimzelle mit einem großen Bild dokumentiert.

Das Hamburger Elbe Wochenblatt hat unter dem Titel „Grüne Oasen für den Gemeinschaftssinn“ am 06.09.2013 eine Reportage über Urban Gardening veröffentlicht. Unser Gärtnern im Karoviertel und die Schwierigkeiten als GrünAreal und Planungsgarten auf das Gelände der Alten Rindermarkthalle zu kommen, finden – neben schönen Bildern – in dem Artikel Erwähnung.

Im August 2013 lautete das Titelthema der ersten Ausgabe des Sinn-Magazin ‚Anleitung zum Selbstversorger“. Die Keimzelle wird neben vielen anderen bundesweiten Projekten vorgestellt.

Sinn Magazin August 2013

Sinn Magazin August 2013

Ein Spezial-Heft der Zeitschrift “Mein schöner Garten”  von August 2013 widmet sich den Stadtgärten und die Keimzelle ist dort mit Bild und Kurztext erwähnt.

Keimzelle als Stadtgarten

Keimzelle als Stadtgarten

Wir müssen Alle Gärtner werden“ – unter diesem Titel hat das online Magazin hh-mittendrin am 18.03.2013 einen Artikel zur Saatgut Tauschbörse veröffentlicht, an der auch die Keimzelle beteiligt war.

„Keimzelle goes GrünAreal – Soziale Gärten für Alle“
(utopieTV) 33 min. eine Dokumentation des Jahres 2012

Deutsche Welle: MIT KUNST DIE WELT VERBESSERN

Anfang November 2012 fand ein Symposium zum Thema „Intervention“ an der Hamburger Kunsthochschule unter Beteiligung der Keimzelle statt, über das die Deutsche Welle berichtete.

„Interventionen sollten nachhaltig sein. Viele Interventionen sind aber nicht nachhaltig“, zitiert die Deutsche Welle Harald Lemke, der Mitinitiator des Hamburger Nachbarschaftsprojektes „Keimzelle – soziale Gärten für alle“ ist.

Deutsche Welle

taz: VERTEILUNGSKAMPF IN DER RINDERMARKTHALLE

Für die stadtteilbezogene Nutzung dürfen sich sozio-kulturelle Einrichtungen und Initiativen um 800 qm kloppen,“ schreibt die taz, und sieht die Veranstaltung „Keimzelle goes GrünAreal“ als „ Alternativveranstaltung zum Planungsworkshop“ des EDEKA-Beauftragten Maßmann.

www.taz.de

Zankapfel Rindermarkthalle bei Hamburg 1

Nach der offiziellen Veranstaltung zur Zukunft der Alten Rindermarkthalle, die einer durch EDEKA beauftragten Agentur übertragen wurde, berichtet Hamburg 1 bemerkenswert kritisch. das Team besuchte auch die Keimzelle.

Zukunft der Rindermarkthalle immer wieder Diskussionsthema

Keimzelle beim N-Klub

Zum 14. N-Klub war die Keimzelle zu einem 100 Sekunden Statement geladen, welches sich in einem Onlineartikel auf der Webseite des FC St. Pauli niederschlug: „Gemüse kann die Welt verändern –  das erklärte Harald Lemke von der ‚Keimzelle‘. Er betrat die Bühne mit einem Kohlrabi in der Hand und erklärte, wie Nachhaltigkeit bereits auf der Verkehrsinsel vor der Haustür beginnen kann…“

MhM: Wenn Mieter gärtnern – den eigenen Ruccola säen und ernten

Die Zeitung von „Mieter helfen Mietern“  (http://www.mhmhamburg.de) hat in der Ausgabe vom Juni 2012 das Thema der städtischen Gemüsegärten auf Balkonen oder im öffentlichen Raum aufgegriffen. Auch die Keimzelle ist mit Bildern und im Text dabei: “ein Pflanzprojekt als Teil der Bewegung “Recht auf Stadt”. Die Ausgabe der Zeitung kann als pdf (8,9 mb) runter geladen werden:  http://www.mhmhamburg.de/i_upload/mietraum_2012_06_3.pdf

Hamburg 1 – Das ist Urban Gardening

Hamburg 1 war am 15. Juni in der Keimzelle. Herausgekommen ist ein kurzer Bericht über den Sozialen Garten im Karoviertel und ein neues Gartenprojekt auf einem Dach im Hamburger Osten.

Sehen kann man das (nach einem unvermeidlichen Werbespot) hier: http://www.myvideo.de/watch/8603011/Hamburg_Das_ist_Urban_Gardening

Kohlrabi aus dem Karoviertel

in der Maiausgabe der Szene-Hamburg (SZENE HAMBURG 05/2012) geht es um Schreberlauben und Stadtgärten mit einem Bericht über die Keimzelle im Karoviertel und ihre freundschaftliche Zusammenarbeit mit dem Hof vorm Deich.

 

Gärtnern als soziale Sache, 28.03.2012

Die chinesische Sonne scheint immer von unten (Blog) Kurzfilm vom 10. September 2011

Abendblatt – Stadtteilreporter Online vom 27. Juli 2011

Die “Keimzelle”: Jede Blume hat ihren Charakter

Abendblatt – Stadtteilreporter Online vom 23. Juli 2011

Eine “Keimzelle” für mehr Grün in der Marktstraße

Abendblatt – Printausgabe vom 23. Juli 2011 über das Gartendeck und die Keimzelle und Online hier:

http://www.abendblatt.de/ratgeber/garten/article1966607/Schrebergarten-2-0.html

Abendblatt – Stadtteilreporter Online vom 6. Juni 2011

Keimzelle – Soziales Gärtnern im Viertel

Ein Kommentar zu Medien-Echo

  1. Thorsten Gertel sagt:

    Hallo und guten Tag,

    bin gerade längere Zeit auf Eurer Seite unterwegs und hatte dabei sehr viel Spaß!

    Ich werde nächste Woche (am 23.07. + 24.07) in Hamburg sein und würde Euch eigentlich gerne einladen zu meiner /unserer Projektvorstellung einladen!

    Wir starten in kürze mit einem Geimeinschaftsprojekt in der http://www.dieprignitz.de/ , wo es u.a. um Solidarische Landwirtschaft, Gemeinwohlökonomie, aber viel Spaß und Freude geht …

    Wann: am 23.07. + 24.07 um 19.00 Uhr
    Wo: 20148 Hamburg, Rudolf Steiner Schule, Mittelweg 11-12
    Was: Das Projekt Ökohof Jagel

    Nachfolgend ein paar Infos‘s zum unserem Projekt Ökohof Jagel

    1. Ein Interview mit dem rbb: http://www.rbb-online.de/heimatjournal/archiv/ulli-zelle-ist-in-brandenburg-unterwegs–in-der-elbtalaue.html
    2. Und hier der Link auf den ursprünglichen Hof meiner Familie: http://www.landgasthof-balke.de/
    3. Inzwischen ist es ein Gemeinschaftsprojekt daraus geworden, dem wir den Arbeitstitel Ökohof Jagel gegeben haben. Vielleicht schaut Ihr auch mal auf FB rein?!

    Sofern gewünscht würde ich Euch gerne mehr Informationen senden?!
    Du kannst / Ihr könnt die Mail gerne an Interessierte weiterleiten. Offizielle Einladung folgt in kürze …

    Viele Grüße aus D’dorf nach Hamburg,
    Thorsten Gertel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.