Bunker ohne Aufbau

141_KeimzelleNoBunkerAufbau

Der geplante Mega-Aufbau auf dem Feldbunker mit seinen Inhalten und seinem Fassadenspiel (Hotel, Eventhalle, Bier-Garten, Pseudo-Beteiligung, Mahnmal-Beseitigung) torpediert das demokratische Anliegen einer behutsamen, nachbarschaftlichen Stadtgestaltung von unten.

Jetzt wurde vom Investoren der Bauantrag zum Aufbau beim Bezirk zur Prüfung eingereicht und der Bezirk macht eine Info-Veranstaltung, damit die Bürger und Anwohnenden auch zu Wort kommen.

Mittwoch, 4. November 2015, 19:30 Uhr
Budapester Straße 58, Aula des Wirtschaftsgymnasiums

Wir „… haben die Gelegenheit, Hinweise und Anregungen zu geben.“

Kommt also zahlreich und gebt Hinweise und Anregungen!
Politik, Verwaltung und „Bauherrin“ sowie Hildegarden werden da auch sein. Es ist ein Termin, der sich als wirkungsvoll erweisen könnte.

Übrigens: Die Keimzelle hat – wie viele andere Gruppen und Personen – die Resolution „Bunker von unten“ unterzeichnet, die sich gegen die derzeitige Ausbau-Planung für den Bunker an der Feldstraße richtet und für bessere Alternativen plädiert (http://feldbunker.blogsport.eu).

Dieser Beitrag wurde unter Keimzelle veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.